Ihr Warenkorb
keine Produkte

Über uns

BAMBINI wurde im Oktober 1998 übernommen. Es bestand eigentlich schon vorher, hatte den Schwerpunkt jedoch mehr oder weniger auf die Einzelanfertigung von Kinderkleidung gelegt, der Handel mit Secondhand-Kleidung lief eigentlich nebenher. Mit der Übernahme hatten wir den Fokus primär auf Secondhand-Kleidung für Kinder gelegt.

Durch Werbung, hervorragende Beratung und natülich "Mundpropagande" wuchs der Umsatz schnell und BAMBINI wurde über Dortmunds Stadtgrenzen hinaus zu einem Begriff.
 
                                  
Einer der ersten                  Können Sie sich noch an den Sommer         Die erste Treuekarte 2010. Sie
Werbeflyer 1999/2000         2004 erinnern? Das Jahr, in dem jeder         wurde später zur erfolgreichen
                                                    den Song von Rudi Carrel trällerte:              Bonuskarte.
                                             "Wann wird's mal wieder richtig Sommer?"
                                                     Da halfen nur noch Rabatte!

Im Jahr 2003 begann der Verkauf über das Internet - ein völlig neuer Vertriebsweg. Ebay war in aller Munde. Die Umsätze entwickelten sich zunächst rasant. Vor allem die Verkäufe ins Ausland überraschten alle: Trachtenkleidung in die USA, BVB-Trikots nach Japan, Australien, Philipinen, Großbritannien und, und, und ....... Leider schrumpfte dieser Vertriebsweg nach 2 Jahren, Ebay hatte irgendwie sein System verändert, ausländische Märkte waren nicht mehr so einfach erreichbar. Schließlich begann Ebay schon damals, sich immer ausgeprägter auf kostenintensive Shops für Verkäufer zu konzentrieren. Da ließen sich wohl höhere Gewinne erzielen. Dem Ertrag stand mittlerweile ein viel zu hoher Kostenaufwand gegenüber.

Die logische Konsequenz war: ein eigener Internetshop musste her. Zunächst konzentrierten wir uns auf billige Bücher, Restposten, Überbestände und ähnliches unter del Label "vog-buch.de". Leider hatte auch dieser Vertrieb so seine Tücken, die überdeutlich wurden, als der größte deutsche Anbieter auf diesem Sektor Insolvenz anmelden musste.

Also konzentrierten wir uns wieder auf die Secondhand-Kleidung für Kinder und eröffneten 2011 den Onlineshop "binido.de". Warum binido? Bambini war als Internetadresse schon vergeben, also nahmen wir das Ende von BAM"BINI" und fügten das DO für Dortmund hinzu. Fertig war "binido". Heute firmieren wir als "binido by BAMBINI" im Internet.

Das Angebot wurde erweiter um neue aber preisreduzierte Kinderbücher. Außerdem nahmen wir Mode für Schwangere auf. Derzeit sind wir aus technischen Gründen dabei, den Onlineshop neu zu erneuern. Der "Fortschritt" fordert halt seinen Tribut.
  "Follow me" 2012             Die neue Bonuskarte ab 2012                Plakatentwurf für Regenhosen

Übrigens: Unser Hauptaugenmerk liegt immer noch auf dem Ladenlokal. Dort haben Sie natürlich die größte Auswahl und können zudem die einzelnen Produkte "erfühlen". Natürlich ist es auch einfacher, den Nachwuchs alles anprobieren zu lassen. Auch Kinder haben bekanntlich schon ihren "starken" Willen und den eigenen Geschmack.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !
Ihre Gertrud Nopens